Das streamende Klassenzimmer – ein sehr unterhaltsamer Abend mit „Herr Schröder“

Schon eine Woche vor dem Termin war der Kabarettabend mit dem ehemaligen Gymnasiallehrer Johannes Schröder komplett ausverkauft und so kamen am Sonntagabend 110 Zuschauer/innen im Habbels in den Genuss eines höchst vergnüglichen Einblicks in den Schulalltag in Zeiten von Corona und aufkommender Digitalisierung. „Herr Schröder“ bewies aber auch, wie gut er sich in die Denkweise der heutigen Schülergeneration versetzen kann, wenn er z. B. Chat-Verläufe oder ein Youtube-Tutorial zu Goethes Faust mit Playmobilfiguren präsentierte. Vor allem aber begeisterte „Herr Schröder“ durch seine mit unzähligen Gags gespickte Vortragsweise, die dafür sorgte, dass das Publikum aus dem Lachen nicht mehr herauskam.

Sehr spontan und amüsant bezog Herr Schröder das Publikum mit in seine Analyse ein. Hatte er zunächst Karin aus der ersten Reihe ins Visier genommen, machte er anschließend mit Aaron und Friedrike zwei der anwesenden Schüler/innen ebenso zum Bestandteil seines Programms wie er mit Christine, Jasmin und Berthold auch Lehrer/innen im Publikum ausmachte und einbezog. 

Die nächste Kabarettveranstaltung der Kulturellen Vereinigung folgt schon in diesem Monat. Am Sonntag, dem 28.11.2021, gastiert Martin Zingsheim im Habbels.