Allgemein

Publikum erlebte eine großartige schauspielerische Leistung von Gilla Cremer

Einen ganz besonderen Theaterabend bescherte uns am am Sonntag, dem 18.02.2024, die Hamburgerin Gilla Cremer in der Aula des Schulzentrums. In ihrem Ein-Personen-Stück “Die Dinge meiner Eltern” agierte die Schauspielerin  ohne Pause fast zwei Stunden lang allein auf der Bühne und unterhielt das Publikum bestens. Außer den mehr als 17.000 “Dingen”, die sie im Haus […]

Publikum erlebte eine großartige schauspielerische Leistung von Gilla Cremer Weiterlesen »

Konzert im Kreuzgang des Kloster Grafschaft am Sonntag, 10.03.2024, 16.30 Uhr

„Unerhörtes wagen“ mit dem vielseitigen Malion Streichquartett, das zu den vielseitigsten Quartetten der jungen aufstrebenden Generation zählt. Zahlreiche Preise und Stipendien beweisen die ausgezeichnete Qualität des Ensembles, das u.a. schon in der Alten Oper Frankfurt, der Kölner Philharmonie und der Wigmore Hall London auftrat. Am 10. März kommt mit dem Kreuzgang des Klosters Grafschaft ein

Konzert im Kreuzgang des Kloster Grafschaft am Sonntag, 10.03.2024, 16.30 Uhr Weiterlesen »

Eindrucksvolle Auseinandersetzung mit dem Thema “Demenz”

Mit dem mehrfach ausgezeichneten Theaterstück “Vater” von Florian Zeller gastierte am Sonntag, dem 21. Januar, das Landestheater Detmold in der Aula des Schulzentrums. Die Inszenierung von Jan Steinbach fesselte das Publikum von der ersten Minute der Aufführung an und ließ es für die folgenden 85 Minuten nicht los. Aus der Perspektive des an Demenz erkrankten

Eindrucksvolle Auseinandersetzung mit dem Thema “Demenz” Weiterlesen »

„Mit Tanz um die Welt“ beschwingt ins Neue Jahr

Mit sechzig Musikerinnen und Musikern war das Philharmonische Orchester Hagen am vergangenen Samstag zum Neujahrskonzert angereist. Das von der Orchesterleitung zusammengestellte Konzertprogramm „Tanz um die Welt“ verlangte ein großes Schlagwerk und eine verstärkte Bläserbesetzung, sodass die Bühne in der Stadthalle zuvor erweitert werden musste. – Der (Mehr-)Aufwand hat sich gelohnt! Mit der „Schmallenberger Festouvertüre“ von

„Mit Tanz um die Welt“ beschwingt ins Neue Jahr Weiterlesen »

Figurentheater vom Feinsten

In zwei Vorstellungen trat die diplomierte Figurenspielerin Stefanie Hattenkofer in der Aula des Schulzentrums mit ihrem Stück “Ein Besen für Hexe Hilda” auf. Nach einer Begrüßung durch die Leiterin des Schmallenberger Kulturbüros Saskia Holsträter begann das Geschehen auf der Bühne: Ein ausrangierter Badezimmerschrank, ein alter Holzstuhl, einige Hocker und ein Spiegel bildeten die Kulisse, in

Figurentheater vom Feinsten Weiterlesen »

Eindrucksvolle Inszenierung des Teatron Theaters

Nach Auftritten in Arnsberg, Eversberg und Olsberg gastierte das Teatron Theater Arnsberg mit der aktuellen Eigenproduktion “Bäume” gestern auch in Schmallenberg. In einer sehr eindrucksvollen Inszenierung präsentierten Ulla Almagor, Yehuda Almagor und Stefan Wolf Texte und Lieder zum Thema auf der Bühne der Aula des Schulzentrums. Begleitet wurden sie musikalisch von Gunther Tiedemann am Cello

Eindrucksvolle Inszenierung des Teatron Theaters Weiterlesen »

Albrecht Menzel und Matan Porat begeisterten das Publikum

Ein großartiges Konzert für Violine und Klavier erlebten die rund 60 Zuhörerinnen und Zuhörer vergangenen Sonntag im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg. Der als „Teufelsgeiger“ des neuen Jahrhunderts von der Presse gefeierte Geigenvirtuose Albrecht Menzel trägt diesen Ehrentitel zu Recht. Hochvirtuos und nuancenreich spielte er zusammen mit dem israelischen Komponisten und Pianisten Matan Porat, der 

Albrecht Menzel und Matan Porat begeisterten das Publikum Weiterlesen »

ARNULF RATING im Habbels

Bei seinem zweiten Auftritt in Schmallenberg nach 2016 präsentierte der Berliner Kabarettist  zum Auftakt ein seit vielen Jahren bewährtes Standardelement seines Programms: bepackt mit einem Stapel verschiedener Tageszeitungen – darunter auch die Westfalenpost vom Vortag – kommentierte er wortreich und pointiert die Schlagzeilen der jüngeren Vergangenheit. Im Folgenden nahm er aktuelle Themen und Entwicklungen kritisch

ARNULF RATING im Habbels Weiterlesen »

Konzert voller Intensität und Spielfreude

Am vergangenen Sonntag erlebten knapp 80 Zuschauerinnen und Zuschauer ein anspruchsvolles und mitreißendes Konzert im Habbels.  Die Violinistin Ekaterina Baranova, Ruslan Maximovski mit Akkordeon und Bandoneon, Erik Paniagua am Kontrabass und Klarinettist Drilon Ibrahimi spielten als Cuarteto Repentino ein anspruchsvolles und vielfältiges Programm mit mitreißender Virtuosität und Leidenschaft.  Die Musiker/innen aus vier verschiedenen Ländern präsentierten

Konzert voller Intensität und Spielfreude Weiterlesen »

Großartiger Spielzeitauftakt in der Aula des Schulzentrums

Eine in allen Belangen überaus gelungene Inszenierung des Romans “Der Trafikant” von Robert Seethaler präsentierte am Sonntag das Westfälische Landestheater in der Aula des Schulzentrums. Vor allem die hervorragenden Leistungen des sehr spielfreudigen Ensembles begeisterten das Publikum. Während Chris Carsten Rohmann als Franz Huchel fast während der gesamten Aufführung auf der Bühne präsent war und

Großartiger Spielzeitauftakt in der Aula des Schulzentrums Weiterlesen »

Warenkorb
Scroll to Top