Klavierduo Neeb konzertierte im Musikbildungszentrum

Ein begeistertes Publikum erlebte am Tag der Deutschen Einheit ein „Concerto per due Pianoforti soli“, das man durchaus als Festtagskonzert bezeichnen konnte. Das Klavierduo Vincent und Sophie Neeb gastierte auf Einladung der Kulturellen Vereinigung im Musikbildungszentrum. Werke von Igor Strawinsky, Franz Schubert, Maurice Ravel und Sergei Rachmaninow standen auf dem Programm. Das Duo spielte die sehr anspruchsvollen Stücke an zwei Flügeln mit einer Virtuosität, dass den Zuhörer/innen hin und wieder der Atem stockte. In jeder Phase ihres Spiels spürte man, wie gut sich die Geschwister kennen: Ein Wimpernschlag oder ein kleines Lächeln des jeweils anderen genügte, um das Zusammenspiel zu dirigieren. – Vincent und Sophie Neeb (Jahrgang 1998 bzw. 2000) erhielten für ihre künstlerischen Leistungen bereits zahlreiche Auszeichnungen und Sonderpreise. Der Deutsche Musikrat hat die beiden 2019 in die „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler*innen“ aufgenommen. Zu Recht, so die einhellige Meinung des Publikums. (Paul Siepe)