Zurück zu Programm 2022/23

Sonntag, 02.10.2022, 19.00 Uhr: DAS VERSPRECHEN – Schauspiel nach dem Roman von Friedrich Dürrenmatt

Theater im Schulzentrum Schmallenberg

Cover der Erstausgabe
Cover der Originalausgabe

Die erste Theaterinszenierung in der Spielzeit 2022/23 präsentiert uns das Landestheater Detmold am Sonntag, dem 02. Oktober 2022, mit einer Bühnenfassung des Kriminalromans „Das Versprechen“ von Friedrich Dürrenmatt. Mit dem 1958 erschienenen Roman legte der Schweizer Autor eine überarbeitete Fassung seines Drehbuches zum Film „Es geschah am hellichten Tag“ mit Heinz Rühmann vor. Während im Film der Fokus auf dem Verbrchen an einem Kind liegt, stellt Dürrematt im Roman den Ermittler ins Zentrum der Erzählung. In seinem Werk kreiert der Schweizer Autor einen Protagonisten, der angesichts einer irrationalen Tat das eigene Selbstverständnis und Wertesystem überdenken muss. Das zu klärende Verbrechen wird zur existentiellen Prüfung für ihn.

Zum Inhalt: Der erfolgreiche Kommissar Matthäi freut sich auf seine Versetzung ins Ausland. Er räumt sein altes Büro auf, als das Telefon klingelt: Die Leiche eines kleinen Mädchens wurde gefunden. Matthäi wird an den Tatort gerufen. Der normalerweise so abgeklärte Beamte verspricht der Mutter der Kleinen, den Mörder zu finden. Die Polizei hat bereits einen Verdächtigen festgenommen, doch Matthäi ist von dessen Schuld nicht überzeugt und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. (Text und Foto des Theaters)

Preiskategorie II (17/15/8,50€; Abo)

Eintrittskarten können über ein neu eingeführtes digitales Ticketsystem erworben werden, das voraussichtlich ab dem 01.08.2022 freigeschaltet wird.