Zurück zu Programm

Sonntag, 17.03.2019, 19.00 Uhr: Aleksandra Mikulska, „Ein Blick in den Himmel“, Klavierkonzert

Am Sonntag, 17.03.2019, bereichert Aleksandra Mikulska im Musikbildungszentrum Bad Fredeburg erneut unser Programm.

Mit ihrer musikalischen Ausdruchsfähigkeit, ihrer Sensitivität und ihrer makellosen, transparenten Spieltechnik verkörpert Aleksandra Mikulska in höchtsem Maße die einst von Frédéric Chopin geforderten Eigenschaften. Dies bestätigen einmütig Lehrer, Kritiker, Juroren und vor allem das Publikum. Längst zeichnet sich Aleksandra Mikulska nicht mehr nur durch ihre ureigene, außergewöhnlich ehrliche Chopin-Interpretation aus. Sie vereint die drei musikalischen Traditionen der Länder Polen, Deutschland und Italien zu einem einmaligen, persönlichen und unverwechselbaren Stil. Mit ihren „leidenschaftlich“ und „hinreißend“ vorgetragenen Interpretationen von Chopin, Liszt und Schumann beschert sie dem Schmallenberger Publikum, auf dessen vielfachen Wunsch sie erneut in Bad Fredeburg auftritt, wie schon in den Jahren 2015 und 2017 eine „pianistische Sternstunde“.
(Text der Künstlerin)

Programm „Ein Blick in den Himmel“:
Frédéric Chopin (1810 – 1849), Ballade f-Moll op. 52, Sonate h-Moll op. 58
1. Allegro maestoso  2. Scherzo: Molto vivace  3. Largo 4. Finale: Presto, ma non tanto, agitato
P a u s e
Franz Liszt (1811 – 1886), Sonate h-Moll, Ungarische Rhapsodie Nr. 11

Kartenbestellungen sind jederzeit über das Kontaktformular möglich!