Zurück zu Programm

Sonntag, 08.03.2020, 16.30 Uhr: Konzert mit dem Tenhagen Quartett im Kreuzgang von Kloster Grafschaft

Alle zwei Jahre findet eines unserer Kammerkonzerte im historsichen Kreuzgang des Klosters Grafschaft statt. Für die laufende Spielzeit haben wir das Tenhagen-Quartett für dieses Ereignis engagieren können. Das Quartett besteht aus den vier Geschwistern Kathrin, Leonie, Borge und Malte ten Hagen, von denen jede/r einzelne schon mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde und die zu viert durch einzigartige Kommunikation, große Leidenschaft und einen wunderbar nuancierten Klang begeistern und einen festen Platz in der deutschen und internationalen Musikszene haben.
Ihr Debüt gaben die vier Musiker im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Gemeinsam traten die Geschwister bei renommierten Festivals wie dem Rheingau Musik Festival, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und dem Bonner Schumannfest auf. Das Zusammentreffen von vier unterschiedlichen Musikcharakteren aus einer Familie, das unvergleichliche Wechselspiel von Individuellem und Gemeinsamem macht ihre Auftritte einzigartig, mitreißend und unvergesslich.   (Text der Agentur)

BS ten Hagen, Konzertgalerie Bagno

Besetzung: Kathrin ten Hagen – Violine, Leonie ten Hagen – Violine, Borge ten Hagen – Viola, Malte ten Hagen – Violoncello

Programm
Luigi Boccherini (1743 – 1805)
Streichquartett G-Dur op. 44 Nr. 4 G. 223
Presto
Tempo di minuetto – Trio
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Streichquartett D-Dur KV 575
Allegretto
Andante
Menuetto & Trio: Allegretto
Allegretto
PAUSE
Hugo Wolf (1860 – 1903)
Italienische Serenade in G-Dur
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Streichquartett c-Moll op. 18 Nr. 4
Allegro ma non tanto
Andante scherzoso quasi Allegretto
Menuetto. Allegro
Allegretto – Prestissimo
(aus Anlaß des Beethoven-Jahres)

Kartenbestellungen sind jederzeit über das Kontaktformular möglich!

Preiskategorie III (15/13/7,50€; Abo)