Zurück zu Programm

Samstag, 26.01.2019, Fahrt zum Ballett „Onegin“ in Essen

Unsere zweite externe Veranstaltung führt uns zum wiederholten Male ins Aalto-Theater nach Essen. Dort steht am Samstag, dem 26.12.2019, das Ballett „Onegin“ in drei Akten von John Cranko nach Alexander Puschkin auf dem Programm (Beginn: 19.00 Uhr).

John Cranko übernahm nicht nur Libretto und Charaktere von Puschkin, sondern überformte, ja radikalisierte diese mit der tragischen Zuspitzung auf die unglückliche Liebe zwischen Tatjana und Onegin. Entstanden ist ein hochdramatisches Handlungsballett, das auch über 50 Jahre nach der Uraufführung am 13. April 1965 mit dem Stuttgarter Ballett gleichermaßen ergreifend wie dramatisch ist. Trotz der thematischen Nähe des Balletts zu Tschaikowskis Oper „Eugen Onegin“ verzichtete Kurt-Heinz Stolze gänzlich auf Musik aus diesem Werk und wählte stattdessen wenig bekannte Klavierstücke Tschaikowskis, die er orchestrierte und leitmotivisch verarbeitete. Zu einer berauschenden Musik entspinnt sich eine Geschichte über unerfüllte Liebe, verborgene Sehnsüchte und ewige Treue.
(Text und Foto des Theaters)
Ausführende:    Compagnie des Aalto Ballett Essen, Essener Philharmoniker
Musik:                    Pjotr I. Tschaikowski
Arrangement:    Kurt-Heinz Stolze
Choreografie:   John Cranko
Musikalische Leitung:    Johannes Witt
Bühne und Kostüm:        Thomas Mika

Zu dieser Veranstaltung wird ein Bus eingesetzt. Der Preis für die Eintrittskarte und die Busfahrt
beträgt etwa 44,- €. Pro Person kann ein Abonnement- Gutschein (Wert 10,00 €) eingelöst werden.
Interessenten melden sich bitte bis 14. Dezember 2018 bei der Stadtverwaltung Schmallenberg,
Unterm Werth 1, 57392 Schmallenberg, Tel. 02972 908-208. Der Bus wird voraussichtlich 15.30 Uhr ab
Schulzentrum Schmallenberg, 15.40 Uhr ab Schulzentrum Bad Fredeburg und 16.00 Uhr ab Meschede
(Kreishaus) abfahren. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Kartenbestellung mit, an welcher dieser Haltestellen Sie zusteigen möchten. Die genaue Abfahrtszeit wird den angemeldeten Teilnehmern dann rechtzeitig mitgeteilt.