Zurück zu Programm

Sonntag, 18.03.2018, 19.00 Uhr: Hans Fallada, „Kleiner Mann, was nun?“

Erstmals haben wir in dieser Spielzeit eine Inszenierung des Westdeutschen Tourneetheaters aus Remscheid im Programm. Am Sonntag, dem 18. März 2018 bietet das Ensemble mit Claudia Sowa, Björn Lenz und Björn Lukas in der Aula des Schulzentrums Schmallenberg ein Bühnenspiel aus Rezitation, Musik und Filmelementen nach dem Roman „Kleiner Mann, was nun?“ von Hans Fallada. Musikalisch werden die drei Schauspieler von Kai Balke begleitet.

In Hans Falladas ungeheurer Liebes-geschichte „Kleiner Mann, was nun?“ kämpfen zwei junge Menschen vor dem Hintergrund der anhaltenden Weltwirtschaftskrise um 1930 um ihren Platz in der Welt und ringen um Würde in einer Gesellschaft, in der Dazugehören ohne Arbeitsstelle undenkbar ist.
Der Roman erschien zur Zeit der Weltwirtschaftskrise, die weltweit Elend und Armut brachte und vielfach für einen rapiden Anstieg der Arbeitslosigkeit sorgte. Fallada schildert das Schicksal eines „kleinen Mannes“ und seiner Frau in Deutschland in der Zeit der Weimarer Republik.

Kartenbestellung sind über das Kontaktformular möglich!