«

Jul 26 2017

Grußwort zur Spielzeit 2017/18

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Konzert- und Theaterfreunde,
das kulturelle Angebot in der Stadt Schmallenberg wird getragen von einer Vielzahl von Vereinen. Die aktiven Mitglieder dieser Vereine setzen sich ehrenamtlich dafür ein, das Leben im ländlichen Raum attraktiv und bunt zu gestalten. Jeder Verein hat dabei einen etwas anderen Schwerpunkt, so dass
sich insgesamt ein vielfältiges Angebot ergibt. Die Kulturelle Vereinigung Schmallenberger Sauerland konzentriert sich in diesem Zusammenspiel auf Kabarett, Konzert und Theateraufführungen im Rahmen eines Spielzeitprogramms.

Das Programm für die Spielzeit 2017 / 2018 finden Sie u.a. auf den Seiten dieser Homepage. Es soll wieder ein breites Publikum ansprechen und viele Interessierte in die Theater- und Konzerträume locken. Besonders hervorzuheben in dieser Spielzeit ist die Komödie „Maria, ihm schmeckt´s nicht“ von Jan Weiler. Das Westfälische Landestheater reist mit 25 Personen an und wird uns an die organisatorischen Grenzen der Theateraula bringen. Bei den Kammerkonzerten möchte ich besonders das Duo Kliegel / Triendl erwähnen. Es ist uns eine Freude, die weltbekannte Cellistin Maria Kliegel in Bad Fredeburg präsentieren zu können. Auch unsere Theaterserie für Kinder- und Jugendliche setzen wir fort. In dieser Spielzeit mit dem Stück „Der kleine Wassermann“ für Kinder ab 4 Jahren.
Mit diesen kurzen Ausschnitten hoffe ich, Ihr Interesse für das gesamte Spielzeitprogramm mit seinen insgesamt 12 Veranstaltungen geweckt zu haben. Informieren Sie sich auf den nächsten Seiten oder im Internet unter www.kulturelle-vereinigung.de. Dort finden sie auch laufend aktuelle Mitteilungen zu uns und unseren Aufführungen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, über das Kontaktformular auf der Internetseite Eintrittskarten zu erwerben. Wie eingangs erwähnt, bildet das ehrenamtliche Engagement die Grundlage unseres kulturellen Angebots. Daher danke ich allen Mitgliedern und Vorstandskollegen für ihren Einsatz. Die von uns engagierten Musiker und Schauspieler leben von ihrer Kunst. Applaus wird zwar als das Brot des Künstlers bezeichnet, zum Überleben alleine ist er aber doch etwas wenig. Für ihre finanzielle Unterstützung danke ich daher der Stadt Schmallenberg und den weiteren heimischen Sponsoren, die
Sie in unserem Programmheft erwähnt finden, sehr herzlich.
Bei den Veranstaltungen unserer Spielzeit 2017 / 2018 wünsche ich Ihnen interessante Eindrücke, beste Unterhaltung und bewegende Momente. Ich freue mich auf Ihren Besuch!
Ihr
Peter Vogt, 1. Vorsitzender