Feb 05 2017

Drei Engel für Deutschland: Fotos vom Auftritt der „Pfeffermühle“

Am Sonntag war die Aula im Schulzentrum erneut voll besetzt. Das Ensemble der Leipziger Pfeffermühle bot dem Publikum einen überaus unterhaltsamen Abend mit einem kabarettistischen Rundumschlag zu einer Vielzahl aktueller Probleme. Wenn auch einige Pointen die sonst vorhandene satirische Tiefe vermissen ließen, boten die drei Akteure ein kurzweiliges Programm voller Humor sowie politischer und gesellschaftskritischer Spitzen und erhielten vom Publikum begeisterten Applaus.

Hier einige Impressionen von einer rundum gelungenen Aufführung:

„Prolog im Himmel“: Gott hat Burnout und wird von seiner Psychologin für 1000 Jahre krankgeschrieben

Die Engel Peters, Pollmann und Paschke (Elisabeth Sonntag, Reiner Koschorz und Matthias Nagatis) als Beamte des HÖD (Himmlischer Öffentlicher Dienst)

Eine Kanzlerin boxt sich durch: Elisabeth Sonntag als Angela Merkel und Matthias Nagatis als Kult-Trainer Uli Wegener

Veganer contra Fleischesser: Song „Mein Vater war ein Fleischer“, vorgetragen von Reiner Koschorz (Mitte)

„Petri-Heil“: Frauke Petry (E. Sonntag) und Adolf Hitler (R. Koschorz) baden gemeinsam in der braunen Brühe

Beleidigung religiöser Gefühle: Ein Fernsehmoderator (R. Koschorz) und eine Bibelwissenschaftlerin (E. Sonntag) klären die Frage, welche Straßenschilder religiöse Gefühle verletzen

„Die FIFA regiert die Welt“: Die Mitglieder des Ensembles der Pfeffermühle (E. Sonntag, R. Koschorz, M. Nagatis) als Fans bei der WM in Katar

Das Publikum in der voll besetzten Aula des Schulzentrums spendete den drei Engeln für Deutschland begeistert Applaus